Remote Dolmetschen

Wir weiter weg, Sie ganz nah dran

In bestimmten Settings, wie zum Beispiel bei Social Distancing oder zum Infektionsschutz kann RSI (Remote Simultaneous Interpreting oder „Ferndolmetschen“) die richtige technische Lösung darstellen.

In diesem Fall arbeiten die DolmetscherInnen remote von einem sogenannten Dolmetsch-Hub aus. Dies ist eine Location, an der schalldichte Kabinen samt technischem Equipment aufgebaut sind. Dolmetsch-Hubs werden von den bekannten, professionellen Technikpartnern in den meisten deutschen Großstädten angeboten. Sie eignen sich besonders für komplexe und wichtige Veranstaltungen, größere Teams mit mehr als zwei DolmetscherInnen pro Sprache, mehreren Sprachkombinationen und länger dauernden Veranstaltung.

Alternativ zum Dolmetsch-Hub können die DolmetscherInnen in manchen Fällen auch aus dem Homeoffice, bzw. in einer ruhigen Umgebung arbeiten und sich über eine Online-Plattform einwählen, um das Gesprochene simultan in einen virtuellen Kanal der Plattform zu dolmetschen. So kann auch über größere Distanz eine erfolgreiche Verdolmetschung gewährleistet werden.

Die Planung einer RSI-unterstützen mehrsprachigen Veranstaltung verlangt eine genaue Abstimmung aller Beteiligten und die sorgfältige Auswahl der passenden Plattform für das jeweilige Event. Wir haben verschiedenste Plattform-Anbieter samt Angebots- und Preisstrukturen getestet und unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Partner für Ihre Veranstaltung.

Wir haben auch für Sie zwei kostenlose PDF Dateien mit Tipps für Remote Meetings und speziell zum Remote Dolmetschen bereitgestellt. Diese Dateien können Sie hier herunterladen:

  1. Tipps für Remote Meetings
  2. Tipps für Remote Dolmetschen